Hilfe

Navigieren Sie über die Produkt-Rubriken am oberen Rand oder über die Suchfunktion zu dem von Ihnen gewünschten Produkt. Geben Sie die Bestell-Werte und die Stückzahl ein und klicken Sie auf in den Warenkorb. Das Produkt wird dann im Warenkorb abgelegt. Nach einem Klick auf "Weiter bestellen" können Sie das gleiche Produkt noch einmal mit anderen Bestellwerten ( z. Bsp. Stärke oder BC-Wert ) bestellen oder zu einem anderen Produkt navigieren und dies ebenfalls in den Warenkorb legen. Um in die Warenkorbansicht zu gelangen, klicken Sie bitte auf zum Warenkorb oder rechts oben auf das Warenkorbsymbol (Einkaufstasche).

Es werden anschließend sämtliche Produkte, die sich im Warenkorb befinden angezeigt. Sie können dann noch bearbeitet werden. Es kann die Stückzahl  geändert werden oder es können auch Produkte gelöscht werden. Nach einer Änderung im Warenkorb drücken Sie bitte unbedingt die Aktualisieren-Schaltfläche ! Sonst werden die gemachten Änderungen nicht vollständig übernommen. Auf dieser Seite können auch Gutschein-Codes eingegeben werden. Anschließend klicken Sie bitte auf weiter zum nächsten Schritt

Sie haben dann die Möglichkeit ein neues Kundenkonto zu eröffnen oder, wenn Sie bereits registriert sind, Ihre Log-In-Daten einzugeben. Es ist aber auch möglich ohne Registrierung fortzufahren. Sie müssen dann lediglich Ihre Adressdaten eingeben und können umgehend Ihre Bestellung abschließen. Bitte beachten: Wenn Sie sich einmal registriert haben, ist eine Bestellung unter derselben Emailadresse ohne Registrierung nicht mehr möglich !

Nach Eingabe Ihrer Adressdaten und einer eventuell abweichenden Lieferadresse müssen Sie lediglich noch die gewünschte Zahlart wählen. Bevor der Bestellvorgang beendet ist, können Sie noch einmal in aller Ruhe die gemachten Angaben überprüfen und gegebenenfalls ändern.

Eingabefehler-Korrektur
Zu jeder Zeit des Bestellvorgangs können Eingabefehler noch korrigiert werden.
Klicken Sie einfach auf den zu ändernden Bestellschritt in der Übersichtszeile. Alle Eingabedaten können dann geändert werden.
Erst nach dem Klick auf Zahlungspflichtig bestellen im letzen Bestellschritt wird die Bestellung endgültig abgesandt und kann online nicht mehr geändert werden.

<< Zurück

Das Shopsystem ermöglicht Ihnen sowohl nach dem Produktnamen, nach Produktgruppen, nach Artikelnummern als auch nach dem Gesamtangebot der einzelnen Hersteller zu suchen.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit Kontactlinsen nach bestimmten Material-Eigenschaften zu suchen.

Geben Sie zum Bsp. biokompatibel oder silikon ein.
Es werden dann alle Linsentypen aus biokompatiblen Materialien oder Silikon-Hydrogel-Material angezeigt.
Oder geben Sie Ocufilcon ein. ( Die Materialbezeichnung finden Sie auf der Linsenpackung )
Es werden dann alle Linsen, die aus diesem Material hergestellt werden, angezeigt.

<< Zurück

Wir gewähren ein gesetzliches Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen nach Zustellung.
Bitte beachten Sie, dass entsiegelte oder beschädigte Ware nicht zurückgegeben werden kann.

Bei Falschlieferungen rufen Sie uns bitte unbedingt vor dem Zurücksenden der Ware an. Tel. +49-711-48 68 68
Wir versuchen dann schnellst möglich die richtige Ware auf den Weg zu bringen. Im Regelfall legen wir der Ersatzlieferung Briefmarken oder eine "Freeway-Paketmarke" zur kostenlosen Rücksendung der falsch gelieferten Produkte bei.

Bei Rückgaben füllen Sie bitte immer den Retorenschein aus, der jeder Bestellung beiliegt.
Speziell für Sie angefertigte Produkte wie Jahreslinsen, harte Kontaktlinsen oder sonstige individuell gefertigte Kontaktlinsen können nur bei offensichtlichen Qualitätsmängeln zurückgegeben werden.

Für alle nach dem Widerrufsrecht kostenfreien Rücksendungen, erhalten Sie von uns eine Paketwertmarke, mit der Sie die Ware kostenlos von jeder DHL-Annahmestelle (Postamt oder DHL-Servicepoint) an uns zurücksenden können. Bitte vermeiden Sie unfreie Rücksendungen.

Fordern Sie eine kostenlose Paketwertmarke telefonisch unter +49-711-486868 an.
Sie können die Paketwertmarke auch direkt online ausdrucken. Klicken Sie dazu bitte auf diesen Link und geben Sie Ihre Kundennummer und die Adressangaben ein. Anschließend können Sie das Formular als PDF speichern und ausdrucken. Sie brauchen den Ausdruck dann nur noch auf Ihr Paket zu kleben und bei einer DHL-Annahmestelle Ihrer Wahl abzugeben.

<< Zurück

BC-Wert:
Der Krümmungsradius (BC, BK, ro) gibt die Krümmung der Innenfläche der Kontaktlinse in mm an. Je größer dieser Wert ist, desto flacher ist die Linse. Der Krümmungsradius der Linse ist abhängig von der Krümmung der Hornhautoberfläche. Der Sitz hängt aber auch von dem Durchmesser und von der Festigkeit des Linsenmaterials ab.

Stärke:
Die Stärke (SPH, PWR, P., DPT, F`v , D) gibt die optische Wirkung Ihrer Contactlinsen in Dioptrien (D, dpt) an. Bitte achten Sie auf das Vorzeichen ( Minus oder Plus )

Zylinder + Achse:
Bei torischen Kontaktlinsen für Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) werden zusätzlich der Zylinder (Cyl., Zyl.) und die Achse (Axis, AX, A, T) mit Werten zwischen 0 und 180° angegeben.
Bei einigen Linsentypen werden Zylinderwert und Achse nur durch ein "x" getrennt angeben ( 1,25x090 ). Das heißt dann, daß der Zylinderwert -1,75 und der Achswert 90 sind.

DIA:
Der Durchmesser (DIA, DM, øT) gibt die Größe der Kontaktlinse in Millimeter an.

Addition:
Bei multifokalen Kontaktlinsen für Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) wird bei einigen Linsentypen zusätzlich die Addition (Add) angegeben.
Die Addition kann mit einem Zahlenwert wie z.Bsp. +1,50 oder aber mit einen Wort wie "low" oder "high" angegeben sein.

Exz.:
Die Exzentrizität gibt der Grad der Randabflachung bei harten Contactlinsen mit elliptischer Rückflächenform an.

LOT-Nummer:

Die LOT-Nummer gibt, an in welcher Produktions-Charge eine bestimmte Verpackungseinheit produziert wurde.
Sie dient der Qualitätskontrolle und muß bei einer Bestellung nicht angegeben werden.

<< Zurück

Material:
Gibt die offizielle Materialbezeichnung an. Sie muss auf jeder Contactlinsenverpackung angegeben sein und kann zur Identifizierung einer Linse dienen, die unter verschiedenen Markennamen verkauft wird. Sie können die Materialbezeichnung oben links in das "Suchfeld" eingeben. Es werden dann alle Linsentypen aus diesem Material aufgelistet.

Materialtyp:
Dieses Feld erscheint, wenn das Linsenmaterial besondere Eigenschaften hat.
Z.Bsp:
HEMA für das klassische, erste Weichlinsenmaterial, das nur wenig gasdurchlässig war aber recht komfortabel
MMA für Material mit mittlerem Wassergehalt und mittererfem DK-Wert (nicht biokompatibel)
MMA/VP Material mit hohem Wassergehalt und relativ hoher gasdurchlässigkeit (nicht biokompatibel)
Biokompatibel für besonders verträgliche Materialen, das vom Körper nicht als fremd empfunden werden und daher besser verträglich sind, weniger Ablagerungen bilden und weniger schnell austrocknen.
Silikon-Hydrogel für Materialen der neuesten Generation mit geringem Wassergehalt und trotzdem enormer Saurstoffdurchlässigkeit. Einige diese Linsen ( DK < 100 ) können nach Absprache mit dem Anpasser über mehrere Tage durchgehend getragen werden, da sie kaum zum Austrocknen neigen und das Auge auch bei geschlossenen Lidern mit ausreichend Sauerstoff versorgen.

Wassergehalt:
Gibt den Anteil von Wasser einer weichen Kontaktlinse in Prozent an. Allgemein gilt, je höher der Wassergehalt einer Kontaktlinse ist, desto besser ist in der Regel die Sauerstoffdurchlässigkeit des Linsenmaterials. Kontaktlinsen mit guter Sauerstoffdurchlässigkeit (Dk-Wert) sind daher für längere Tragezeiten besonders geeignet. Kontaktlinsen mit hohem Wassergehalt haben auch Nachteile. Sie sind in der Regel nicht so stabil wie Linsen mit niedrigem Wassergehalt und neigen eher zu Ablagerungen.
Bei trockenen Augen kann es bei hochwasserhaltigen Kontaktlinsen zu Trageproblemen kommen, da diese den natürlichen Wasservorrat (Tränenfilm) der Augen wie ein "Schwamm" aufsaugen und die Augen "austrocknen" können.
In solchen Fällen bieten sich Linsen aus sogenanntem bionischen(biokompatiblen) Material mit mittlerem Wasserhalt und hoher Wasserbindungskapazität an.
Noch effektiver sind die neuen Materialien mit Siliconanteil. Sie haben trotz sehr geringem Wassergehalt eine wesentlich höhere Sauerstoffdurchlässigkeit als herkömmliche Linsenmaterialien.

DK-Wert (DK/T-Wert)

Dieser Zahlenwert gibt die Sauerstoffdurchlässigkeit eines Linsenmaterials unabhängig von der Mittendicke (DK-Wert) an. Je höher der Wert ist, desto größer ist die Sauerstoffdurchlässigkeit. Oft geben die Hersteller den sogenannten DK/T-Wert an, der noch die mittendicke der Linse berücksichtigt. So ist der DK/T-Wert einer Linse aus gleichem Material bei geringerer Mittendicke größer. Lassen Sie sich durch diesen Zahlenwert nicht verwirren. In der Praxis ist mehr die Größenordnung als die exakte Zahl ausschlaggebend. Hier ein grober Überblick:
DK (DK/T) < 20  gering sauerstoffdurchlässig (HEMA-Material)
DK (DK/T) = 20-50  mittlere Sauerstoffdurchlässigkeit (Biokompatible Materialien)
DK (DK/T) > 60-150  hohe bis höchste Sauerstoffdurchlässig (Silikon-Hydrogel-Material)

Farbtyp:
Farbverstärkend = die Augenfarbe kann nicht verändert, sondern nur intensiviert werden. Dieser Linsentyp ist besonders für helle Augen geeignet. Braune Augen können nicht verändert werden. Eine Abschattung der Pupille findet nur in geringen Maße statt.
Farbverändernd = die Farbschicht der Linse deckt die Iris zum großen Teil ab. Diese Linsen können auch dunkle Augen farblich verändern. Dieser Linsentyp eignet sich durch die teilweise Abschattung der Pupille nicht zum Autofahren bei Nacht !

Modulus:
Der Modulus (Materialelastizität) ist ein Maß für die Steifheit bzw. Elastitzität eines Stoffes. So ist er bei Kontaktlinsen ein Maß für das Anschmiegen der Linse an das Auge und für den Tragekomfort. Je geringer der Wert für den Modulus desto weicher ist ein Stoff. Der Moduluswert wird meist nur bei Silikon-Hydrogel-Linsen angegeben. Eine extrem hohe Sauerstoffdurchlässigkeit (DK-Wert > 120) bedingt einen höheren Modulus, der den Tragekomfort beim Wechsel von einem weicheren Material in den ersten Tagen des Tragens einschränken kann.

Lagerbereich:
Gibt den Stärkebereich an, innerhalb dessen wir eine Konkatlinse bei uns an Lager haben. Die Lieferzeit ist dann entsprechend kürzer, als wenn wir die Linse erst beim Herstelleranfordern müssen.


 

<< Zurück


Brillenbemassung:

Beispiel einer Brillenverordnung

F = Ferne ( maßgebende Werte für eine Fernbrille )
N = Nähe ( Maßgebende Werte für eine Lesebrille )

Die Spalte Sphäre gibt den Dioptrie-Wert des Brillenglases an.
Minus(-) für Kurzsichtigkeit und Plus(+) für Übersichtigkeit. Wird kein Vorzeichen angegeben, bedeutet das immer Plus(+)

In der Spalte Zylinder ist der Wert der Hornhautverkrümmung ( Astigmatismus ) angegeben. Wenn kein Astigmatismus vorliegt, bleibt dieses Feld im Rezept leer. Wählen Sie dann im Bestellformular bitte "0,00 kein Zyl." ein.

Die Spalte Achse gibt die Lage des Astigmatismus in Grad an.
Wenn kein Astigmatismus vorliegt, bleibt auch dieses Feld im Rezept leer. Tragen Sie dann im Bestellformular bitte den Wert " keine Achse " ein.

Der Scheitelabstand gibt die Entfernung des Glases zur Hornhaut an. Er braucht bei einer Bestellung nicht angegeben zu werden.

Wenn im Feld Prisma Werte eingetragen sind, können Sie nicht online bestellen !
Es liegt dann eine Winkelfehlsichtigkeit vor. In diesen, etwas komplizierteren Fällen, sollten Sie sich an Ihren Optiker vor Ort wenden.

Das Feld ADD (Addition) erscheint nur bei Mehrstärkengläsern (Gleitsichtgläsern). Tragen sie hier die Differenz zwischen den Sphärenwerten von Ferne und Nähe ein.
Es ist praktisch immer für rechtes und linkes Auge gleich.Oft wird die Addition auch gleich auf dem Brillenrezept angegeben (siehe zweites Rezeptbeispiel unten).

Die PD (Pupillendistanz) gibt die Entfernung der Pupille von der Mitte der Nasenwurzel in Millimetern an.
Sie wird in einem Brillenrezept in der Regel nicht angegeben. Sie können Sie aber oft in Brillenpässen finden.
Die Angaben sind entweder für rechtes und linkes Auge getrennt angegeben ( z.Bsp: 32,5-31,5 ) oder als Gesamt-PD ( Abstand der beiden Pupillenmitten in Millimeter )
Einen PD-Maßstab zum ausdrucken finden Sie hier.

Voriges Beispiel in anderer Schreibweise:


Oftmals werden die Werte für die Nähe nicht einzeln angegeben, sondern nur als Nahzusatz ( Addition ) zum Fernwert.
Für die Bestellung einer Lesebrille muß dann zur Sphäre des Fernwertes die Addition dazugezählt werden. Zylinder und Achse ändern sich nicht.
Beispiel:

Nahwert rechts:
Sphäre: = -3,75 + 2,25 = -1,50
Zylinder = -1,00
Achse = 86

Nahwert links:
Sphäre: = -3,75 + 2,25 =-1,50
Zylinder =-0,75
Achse =102

<< Zurück

Bei Contactlinsen ist die Lieferzeit oft stärkeabhängig.
Gängige Werte von Tages- und Monatslinsen haben wir vielfach lagernd.
Der Lagerbereich gibt an, innerhalb welches Stärkenbereiches wir den Linsentyp vorrätig haben. Die Lieferzeit beträgt dann 1-3 Arbeitstage.
Linsen außerhalb des angegebenen Bereiches haben eine Lieferezeit von ca. 3-6 Arbeitstagen.

Die angegebenen Lieferzeiten, können in einzelnen Fällen auch einmal abweichen. Wenn es erheblich länger als angegeben dauert, informieren Sie per Email.
Bitte rufen Sie uns in sehr dringenden Fällen an, ob die gewünschte Linse auch garantiert lieferbar ist. (Tel. 0711-486868)

Seltener benötigte Werte wie hohe MINUS-Werte oder PLUS-Werte sowie Jahreslinsen, Farblinsen, Torische Linsen, Multifokale Linsen, Hartlinsen und Linsen außerhalb des Lagerbereiches haben meist eine Lieferzeit von 3 - 6 Tagen. In Ausnahmefällen können Sonderanfertigungen bis zu 14 Tage benötigen.

<< Zurück